Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit

Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit spielen eine wichtige Rolle bei der Ausrichtung der Personal- und Organisationsentwicklung eines Unternehmens. Der Erarbeitungsprozess hilft dabei, das gemeinsame Verständnis guter Führung und Zusammenarbeit zu formulieren. Führungskräfte und interessierte Mitarbeitende werden an der Entwicklung aktiv beteiligt. Im Ergebnis entsteht ein Orientierungsrahmen, der Erwartungen an das Verhalten von Führungskräften und Mitarbeitenden definiert. Auf dieser übergreifenden Basis kann das Selbstverständnis verschiedener Rollen und Hierarchieebenen geklärt und weiterentwickelt werden.

Wovon hängt der Erfolg der Einführung maßgeblich ab?

„Die Kultur einer Organisation wird geprägt durch das Handeln 
maßgebender Personen in der Praxis.“

Hubert Liebens

Wovon hängt der Erfolg der Einführung maßgeblich ab?

„Die Kultur einer Organisation wird geprägt durch das Handeln 
maßgebender Personen in der Praxis.“

Hubert Liebens

Oft haben sich die kulturellen Wertmuster einer Organisationen über viele Jahre entwickelt. Das, was typisch und üblich ist, entspricht aber häufig nicht mehr dem, was aktuell gebraucht wird. Ein Umdenken und das Ausbilden neuer Gewohnheiten für den Umgang miteinander sind erforderlich für den Erfolg. Unsere Kunden stellen sich die Frage, wie sie unternehmensweit auf die Kultur Einfluss nehmen und in gewünschter Richtung Veränderungen initiieren können. Geduld und ein gemeinsam entwickelter Orientierungsrahmen sind ein guter Anfang.

Wie können Leitlinien effektiv entwickelt werden?

Ausgangspunkt der Einführung sind transparente Informationen über das „Warum?“, da handlungsleitende Werte in der Organisation verändert oder in veränderter Priorität gelebt werden sollen. Die erfolgreiche Umsetzung zeigt sich in erster Linie in der Art und Weise, wie Mitarbeitende und Führungskräfte untereinander und miteinander im Sinne der Leitlinien kommunizieren, wie sie in und zwischen ihren Organisationseinheiten zusammenarbeiten, wie sie gemeinsam Herausforderungen im Arbeitsalltag bewältigen und sich nach außen verhalten. Die zentrale Frage im Sinne „vorbildlichen Verhaltens“ ist dabei: „Was bin ich bereit vorzuleben und selbst auf Dauer einzuhalten?“

Wir schlagen eine integrierte und beteiligungsorientierte Erarbeitung vor. Dabei ist das zentrale Ziel, Leitlinien für die Gesamtorganisation zu erarbeiten.

1. Erarbeitung eines differenzierten Entwurfs der Leitlinien anhand kurzer Impulsbefragungen unter Führungskräften und Mitarbeitenden. Basis des Entwurfs sind wahrgenommene und wünschenswerte Wertattributionen.

  • Zeitpunktbefragung der gesamten Belegschaft (Basis: z.B. Attribute, Mentimeter®)
  • Leitfragen: „Was möchten wir in der Führung und Zusammenarbeit beibehalten?“ und „Was macht unsere Führung und Zusammenarbeit hoffentlich bald aus?“
  • Formulierung von Handlungsfeldern (z.B. Selbstverständnis als Führungskraft, Verantwortung, Miteinander, Nachhaltigkeit).
  • Formulierung von Leitsätzen (Entwurf)

2. Diskussion und Ausformulierung der Leitsätze durch eine oder mehrere Projektgruppen, die bereichs- und hierarchieübergreifend besetzt sind.

  • Möglichst Repräsentation der gesamten Belegschaft und Stakeholder
  • Methodenvielfalt (z.B. World-Cafés)
  • Zeitpunktbefragung mit Mentimeter®

3. Zusammenführung der Ergebnisse aus den Projektgruppen zu einem Gesamtergebnis.

  • Ggf. Orientierung an themenzentrierter Interaktion (Ich-Es-Wir-Globe), damit möglichst viele Perspektiven erfasst werden

4. Abstimmung und Integration der Ergebnisse in eine endgültige Fassung der Leitlinien für Führung- und Zusammenarbeit durch den Steuerungskreis.

  • Einzel- und Kleingruppeninterviews von Mitarbeitenden und Führungskräften, was Sie unter dem einzelnen Leitsatz verstehen und welches Verhalten sie auf Basis des Leitsatzes voneinander erwarten
  • Bei Bedarf Anpassung von Formulierungen und Finalisierung

5. Kommunikation der Ergebnisse als fertiges Dokument an alle Mitarbeitenden durch die Kommunikationsmittel des Unternehmens und im Rahmen von unternehmensinternen Veranstaltungen.

6. Integration der Leitlinien in die Führungskräfte-Entwicklung und weitere Führungsinstrumente.

  • Fortbildungen für Führungskräfte
  • Fokussierung von Leitsätzen innerhalb der Regelkommunikation
  • Erarbeitung und Anwendung von passenden Feedbackinstrumenten

7. Regelmäßige Retrospektiven zur Kontrolle des Fortschritts und ggf. weitergehende Evaluation und Weiterentwicklung.

Kontaktwunsch
Sie haben Fragen oder wünschen ein beratendes Gespräch?
Dann rufen Sie gern an unter 0531 120 456 789 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@pe-solution.de mit Ihrem Anliegen.
PE-Solution
Frankfurter Straße 3A
38122Braunschweig